The cost for ads on Instagram depends on a variety of different factors: mainly on the goal of your ad campaign and therefore the bidding option you set.

Instagram (Facebook actually, as you’ll plan, schedule, and set up ads for your Instagram from here) gives you the following options: CPC (cost per click), CPM (cost per thousand impressions), CPA (cost per action), or cost per like. You can choose between automatic and manual bidding.

The prices for these goals is different in every country and varies throughout the year. I can tell you from experience that for ads in Switzerland…


Der Herbst/Winter 2017 war ein spannender in Zürich-Oerlikon: mit dem Baubeginn des Andreasturm tat sich sichtbar etwas. Da mein damaliger Pendlerweg genau an der Baustelle vorbei führte, machte ich ab und an ein Bild für meinen Twitter-Account.

Entstanden sind die Impressionen, welche hier zu sehen sind. Sie begleiten den Aufbau der äusseren Hülle des Andreasturm. Baudokumentation via Twitter, so quasi.


Rothko’s works are considered to be one of the important artistic achievements of the 20th century. His paintings, which can be extremely large, generally consist of a large number of different colored stripes with thick areas of paint (whole tone). They have very little symbolism and are very open to interpretation as every audience member is sure to experience a different piece of art from it.

Photo by Ricardo Gomez Angel (Unsplash)

Mark Rothko’s work can be seen as a bridge between abstract expressionism and minimalism.

Rothko was born in Russia in 1903 but left with his family for the United States in 1913, settling in…


By sticking to 5 simple habits, you make sure you can actually stick to them but also: them including 5 very different aspects of your everyday life.

Photo by Tom Hermans on Unsplash

All aspects of life shall be touched and improved by the following habits. These are 5 habits that improved my life and that I like to stick to:

  1. Stay hydrated — Drinking enough water: Sounds easy enough, right? Well, turns out most people struggle with something as easy as drinking enough water throughout the day. How much is enough? Make sure to drink 1.5 to 2.5 liters a day (50 to 85 oz.).

The most effective way to break a bad habit is to remove the cue which triggers your habit.

Easier said than done. In my case, I wanted to stop the mindless scrolling through social feeds I used to in the morning just after getting up.
To get rid of this habit, I had to first think about what cues triggered me to pick up my phone and waste half an hour each morning.

Having my coffee in the kitchen and picking up my phone were the triggers I could identify and change quite easily. Then I started drinking my coffee in the living room and instead of my phone, picking out a book to read. To be honest…


Dan Flavin — Untitled (to Barbara Nüsse), 1971

Sommer 2017, Frankfurt am Main.

Am Samstagvormittag, kurz vor der Abreise, blieb mir noch etwas Zeit für einen Museumsbesuch. Ich entschied mich für das Museum für Moderne Kunst Frankfurt am Main, genauer für dessen brandneue Ausstellungsräume MMK2.


Claude Monet und weiter Künstler neu in Szene gesetzt

Der totale Überblick — 360º-Ansichten sind derzeit in aller Munde und gefühlt auf jedem Facebook-Feed oder jeder Webseite zu sehen. Und so wollte ich das ebenfalls ausprobieren für meine Diplomarbeit “Kunstmuseum St.Gallen goes Social Media”.

Da zur Zeit keine Installationen oder performative Kunst im Kunstmuseum St.Gallen ausgestellt waren, ergaben sich leider keine 360°-Videos, die Standbilder eigneten sich aber optimal. Videos in 360º sind meiner Meinung nach ein gutes Instrument, dem Zuschauer eine Szene zu vermitteln, in der sich rund um ihn Dinge abspielen oder merklich verändern. …


“Mark Dion goes Social Media”

Die dritte und letzte Woche im Kunstmuseum wurde noch intensiver. Ich investierte nochmals mehr Ressourcen, Zeit und Kreativität in die Social Media-Tätigkeit. Dazu wurden weitere Kontakte mobilisiert und als Influencer auf Lokalebene genutzt. Diese Woche kamen endlich Videos dazu.

Es galt nochmals alles zu geben: Reichweite erhöhen, Interaktion fördern und lokale Influencer in St.Gallen mobilisieren, die Posts vermehrt zu teilen. Der Fokus lag diese Woche konkret auf Video-Content.

Facebook:

Auf Facebook habe ich nun jeden Tag zwei Beiträge veröffentlicht, da nun Videobeiträge dazu kamen. Diese Videos wurden zwar schon eher aufgenommen, doch ich wartete damit bis zur letzten Woche um zweierlei…


Kunstvermittlung beginnt hier: im Kinder Kunst Klub

Die zweite Woche im Kunstmuseum St.Gallen brachte das tatsächliche Leben eines Social Media Managers zum Vorschein: viel Tagesgeschehen, wenig spektakuläre Viral-Hit-Möglichkeiten.

Gleich am Freitag veröffentlichte ich auf Facebook ein weiteres 360º-Bild, diesmal zur Sammlung des Hauses mit mehreren Werken von Claude Monet in Sichtweite.

Ein Raum der Ausstellung “Glanzlichter der Sammlung” in der Rundum-Ansicht

Es ging in meiner zweiten Woche in St.Gallen vor allem darum, die Veranstaltungen der Woche auf Facebook, Twitter und Instagram zu bewerben. Am Dienstag, dem 25. April, lud das Museum mit der St.Galler Künstlerin Lika Nüssli zu einer öffentlichen Zeichenstunde ein. Im Vorfeld wurde auf Facebook…

Eloy Martinez

Social Media addict, lover of books and photography : www.eloymartinez.ch

Get the Medium app

A button that says 'Download on the App Store', and if clicked it will lead you to the iOS App store
A button that says 'Get it on, Google Play', and if clicked it will lead you to the Google Play store